Suche
  • deutsch-niederländische Organisationsentwicklung & Zusammenarbeit
  • kontakt@sym-com.com | +49 (0) 2821 400 76 18
Suche Menü

May the best team win – Teil 2

Die Fußball-WM ist Geschichte, Frankreich hat – als beste Mannschaft der Welt – den Pokal in Empfang genommen. Die beste Mannschaft? Auf jeden Fall die Mannschaft, welche die Regeln der Teamkunst am besten beherrscht. In dieser Hinsicht bot die WM wieder jede Menge Inspiration für Teams in der Arbeitswelt. Welche Lehren können deutsche, niederländische und interkulturelle Teams aus dieser WM ziehen. Dabei stellt sich insbesondere die Frage: Wie wird aus einem (interkulturellen) Team ein Hochleistungsteam? weiterlesen

May the best team win – Teil 1

Die Fußball-WM ist Geschichte, Frankreich hat – als beste Mannschaft der Welt – den Pokal in Empfang genommen. Die beste Mannschaft? Auf jeden Fall die Mannschaft, welche die Regeln der Teamkunst am besten beherrscht. In dieser Hinsicht bot die WM wieder jede Menge Inspiration für Teams in der Arbeitswelt. Welche Lehren können deutsche, niederländische und interkulturelle Teams aus dieser WM ziehen. Dabei stellt sich insbesondere die Frage: Wie wird aus einem (interkulturellen) Team ein Hochleistungsteam? weiterlesen

Teambuilding und der kleine kulturelle Unterschied

Neulich trat der niederländische Verhaltensbiologe und Berater Patrick van Veen ungewollt in ein interkulturelles Fettnäpfchen. Er hatte eine Gruppe von 60 McKinsey-Beratern in den Zoo eingeladen und diese dort eine Gruppe Bonobos (Zwergschimpansen) beobachten lassen. Anhand des sozialen Verhaltens der Affen hält er Managern den biologischen Spiegel vor und schärft das Bewusstsein für die Gemeinsamkeiten zwischen dem Affenverhalten und dem sozialen Verhalten am Arbeitsplatz. weiterlesen

Niederländische Bescheidenheit oder geschickter PR-Gag?

Das Video hat inzwischen weit über 300.000 Aufrufe. In der ganzen Welt will man sehen, wie der niederländische Ministerpräsident Rutte seinen verschütteten Kaffee selbst aufwischt. Ein Musterbeispiel niederländischer Bescheidenheit? Oder ein gewiefter Politiker, der die Kamera für sein Image genutzt hat? weiterlesen

De juiste Duitse medewerker vinden – met ‘Du’ of ‘Sie’

Ben je als Nederlands bedrijf op zoek naar een Duitse medewerker en heb je altijd al gedacht dat je met de standaard-aanspreekvorm ‘Sie’ in personeelsadvertenties wel goed zit? Dan ga ik je nu (een beetje) uit de droom helpen – je kunt namelijk ook ‘duzen’. Dit beïnvloedt echter wel de indruk die je bedrijf op de potentiële nieuwe medewerker maakt, zo blijkt uit recent Duits onderzoek. lees verder

Vaderdag, maar dan anders!

Het was de zaterdag na Hemelvaartsdag. Vorig jaar vloog ik op die dag van Dublin terug naar Duitsland. In de rijen om me heen een groepje Duitsers in opperbeste stemming. “Wat ze zo in Dublin hadden gedaan?”, was mijn nieuwsgierige vraag. Bij het antwoord klapperden mijn oren: “Een stedentrip van een paar dagen. Vanwege Vaderdag.” Toch leuk als je op de terugweg van een congres voor interculturele trainers meteen weer wordt ondergedompeld in de Nederlands-Duitse cultuurverschillen! lees verder

Zo overtuig je met je presentatie je Duitse publiek

Werk je voor een Duits concern of doe je zaken met Duitse bedrijven, dan is het vroeg of laat zover: je mag (of moet) een presentatie houden voor Duits publiek. Een hele uitdaging, vooral omdat je de presentatie over het algemeen in het Duits, eventueel het Engels zult houden. Afgezien van de taalkundige kant zijn er ook op intercultureel vlak een paar factoren om rekening mee te houden. Met de volgende 10 tips sla je gegarandeerd een goed figuur en maak je van je presentatie voor Duits publiek een overtuigend succes. lees verder

Empörung über hohe Gehälter – typisch Niederländisch?

Warum die ING-Bank die Kritik über die geplante Gehaltserhöhung des Chefs hätte vermeiden können.

Für den niederländischen ING-Chef muss die Welt Anfang März wohl für eine kurze Zeit sehr in Ordnung gewesen sein: Der Aufsichtsrat hatte vorgeschlagen, sein Gehalt dem europäischen Schnitt anzupassen und daher um 50 % von 2 auf 3 Millionen Euro zu erhöhen. Damit kann man ja leben… Nach einer Woche allerdings war der Traum aus, geplatzt am heftigen Widerspruch aus der niederländischen Bevölkerung und seitens der niederländischen Regierung. Nicht zum ersten Mal in den vergangenen Jahren war eine Gehaltserhöhung so in die Kritik geraten, dass sie letztendlich zurückgezogen werden musste. Ein ritualisiertes Beispiel niederländischen Calvinismus oder steckt noch mehr dahinter? weiterlesen

Een grens maakt wereld van verschil

Am 21. März 2018 halte ich einen Vortrag über kulturelle Differenzen zwischen Deutschland und den Niederlanden. Die niederländische Zeitung De Gelderlander hat der Veranstaltung einen Artikel gewidmet: “Een grens maakt wereld van verschil”. Denn sobald man über die Grenze ist, spürt man, dass vieles anders ist, variierend vom Angebot im Supermarkt bis zur Art und Weise, wie man angesprochen wird. Klicken Sie hier für den Artikel. weiterlesen