Suche
  • interkulturelle Trainings, Beratung & Change-Management
  • kontakt@sym-com.com | +49 (0) 2821 400 76 18
Suche Menü

So faszinierend sind deutsche Krimis

Faszination deutsche Krimis

„Wie oft schalten Sie Ihren Fernseher für einen Krimi ein?” So lautete die neugierige Frage am Ende meines Blogs „Krimilust und German Angst“. Gleichzeitig lud sie dazu ein, zwischen Ende Oktober und Ende November an meiner kleinen Umfrage teilzunehmen. Ihnen allen vielen Dank für Ihre Teilnahme! Das Ergebnis ist klar: Auch unter den Lesern dieses Blogs sind Krimis – allen voran deutsche Krimis – beliebt. weiterlesen

Benimm dich normal…

Holzschuhe

“Eigenlijk was het best wel leuk. Na een gezellig onderonsje met een kopje koffie en een koekje was het tijd voor een hapje en een drankje. Een kommetje soep ging er daarna wel in voordat we een dansje waagden op de dansvloer. Weliswaar was de bediening niet om over naar huis te schrijven en werd het een latertje, al met al was het toch een aardig avondje uit.” weiterlesen

Unheimlich viel zu tun …

Wir sind permanent im Stress

Haben Sie auch so viel um die Ohren? Immer auf Achse, nie enden wollende „To-Do-Listen“ und kaum Zeit für die schönen Seiten des Lebens? Zeitdruck ist tatsächlich eines der größten Probleme der heutigen Zeit, vor allem in unseren Breiten. Schauen wir jedoch etwas tiefer unter die Oberfläche, dann stellt sich heraus, dass wir mit unserem „ich habe so viel zu tun“ oft auch eine andere Botschaft ausstrahlen: Schau doch mal, wie wichtig ich bin! Sonst hätte ich ja nicht so viel zu tun … weiterlesen

Freitag der 13.

Schwarze Katze

Wie sind Sie heute Morgen aufgestanden? Munter wie immer oder vielleicht doch mit einem leicht mulmigen Gefühl? Denn heute ist Freitag der 13. – ein Tag, an dem es laut dem Volksglauben besonders oft zu Unfällen kommt. Die statistische Wirklichkeit zeigt jedoch, dass am Freitag, dem 13. im Vergleich zu „normalen“ Freitagen sogar weniger Unfälle passieren! Es könnte also im Gegenteil ein besonders guter Tag sein, ins Auto oder in den Flieger zu steigen und sich auf den Weg zu machen, z.B zu einem Geschäftstermin oder in die Herbstferien. weiterlesen

Krimilust und “German Angst”

Tatort

Im deutschen Fernsehen fließt jeden Abend Blut. Viel Blut. Manchmal wird geschossen, manchmal tun es auch Gift, ein Strang, tiefes Wasser oder eine steile Treppe.

Kaum ein Tag vergeht, an dem kein Krimi ausgestrahlt wird. Zuweilen muss man beim Zappen durch die deutsche Fernsehlandschaft sogar lange durchhalten, bevor man überhaupt ein krimiloses Programm findet. Vor allem die öffentlich-rechtlichen Sender präsentieren jeden Abend mindestens eine neue Straftat, die von Tatort-Kommissaren, Rosenheimer Cops oder Sokos aus der ganzen Republik gelöst werden. Aber auch bei den Privatsendern ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen: US-Serien sorgen dafür, dass die Krimi-Flut nie aufhört. weiterlesen

Deutsche sind anders – Niederländer auch!

Vortrag im Forum der Euregio

Am 18. Mai 2017 habe ich einen öffentlich zugänglichen Vortrag im Forum der Euregio Rhein-Waal in Kleve gehalten. Ziel des Vortrags war es, die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und den Niederlanden zu erläutern und vor allem, woran das liegt. Einige der Reaktionen: “sehr interessant”, “Neues erfahren” und “es stimmt alles, was sie sagt”.

Lesen Sie hier den Artikel von Journalist Heinz Maahs in De Rozet:

Schwächt Auslandserfahrung die Moral?

Reisen bildet?

Reisen bildet, so heißt es immer wieder. Über den Austausch mit Menschen aus anderen Kulturen wächst man in seiner Persönlichkeit – wer möchte das nicht? Allerdings scheint an der Sache ein Haken zu sein: Offenbar schwächt man mit zunehmender Auslandserfahrung auch seine Moral.

Zumindest ist dies die Schlussfolgerung einer US-Studie mit ca. 2.200 Probanden, die einige Zeit im Ausland gelebt hatten. weiterlesen

Sag es durch die Blume

Sag es durch die Blume

Bald ist Muttertag – und was ist wunderbarer, als Müttern zum Dank für Ihre Liebe und Fürsorge Blumen zu schenken. Die farbenfrohen und duftenden Sträuße sind dabei nicht nur Überbringer einer liebevollen Botschaft – Blumen und Farben sprechen ihre ganz eigene Sprache…

Damit Sie nichts falsch machen, hier ein kleiner Blumenknigge – zum Muttertag und für andere Anlässe. weiterlesen

Zwei Vorträge, die Ihre interkulturelle Kompetenz steigern

Vortrag mit Ingeborg Lindhoud

Zusammen mit Dr. Ines Braun-Balzer halte ich am 10. Mai im Rotonda Business-Club in Köln einen interaktiven Vortrag mit dem Titel „Heute schon interkulturell kommuniziert?“ Darin gehen wir auf die Frage ein, wie man sensibel mit anderen Kulturen umgehen und gleichzeitig etwas über sich selbst erfahren kann.

Eine gute Woche später, am 18. Mai, bin ich zu Gast im Forum der Euregio Rhein-Waal in Kleve. In einem Vortrag mit dem Titel “Europa leben – unsere Nachbarn verstehen” erläutere ich, was Niederländer und Deutsche unterscheidet und woran das liegt. Für alle, die über die gängigen Klischees hinaus gehen und mehr nachbarschaftliches Verständnis aufbauen wollen.

Ich freue mich, wenn Sie dabei sind!

6 Verkehrsregeln für Ihre
interkulturelle Kompetenz

Kennen Sie den ersten Paragrafen der Straßenverkehrsordnung? Er lautet: “Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Wer am Verkehr teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.” Überträgt man diese Hauptregel auf den Umgang miteinander, wird die Reichweite sofort klar: “Die Teilnahme am interkulturellen Zusammenleben erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Wer am interkulturellen Zusammenleben teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.” weiterlesen